Rotstein - Löbauer Berg

25-Punkte-Familienwanderung am 21. März 2009

René und Dieter versprechen uns Sonnenschein und Berge, um dem Winterspeck zu Leibe zu rücken...


Von Reichenbach über Sohland a. R. zum Rotstein mit Berghotel und einem köstlichen Speisenangebot. Wir befinden uns hier in 455 Meter Höhe direkt neben dem Berghotel im älteste Naturschutzgebiet Sachsens - mit 430 verschiedenen Pflanzenarten

Weiter zum 6 km entfernten Löbauer Berg(Markierung "Blauer Punkt"). Die Wegführung zwischen beiden Bergen ist nur suboptimal gelöst worden.


Gusseisener Turm: König Friedrich August Turm auf dem Löbauer Berg

Wir befinden uns in etwa 448 Meter Höhe. Der Turm selbst ist der größte gußeiserne Turm Europas. Er hat eine Höhe von 28 m. Laut einer Informationstafel besitzt er 119 Stufen und 3 Aussichtsplattformen. Der Aussichtsturm wurde 1854, vom Bäckermeister Friedrich August Bretschneider aus Löbau erbaut.

Die Vesper im Berggasthaus entschädigt für die ungünstige Streckenführung.


{jumi [/jumi/picasa-google-de.php] [5316539931477112337]}

Die Rückfahrt ab Löbau Bhf. 16.55 Uhr nach Görlitz lässt den schönen Tag noch einmal aus dem Zugfenster an uns vorbeiziehen.

Wegverlauf am 21. März 2009

{jumi [/jumi/gpsies-com.php] [lyzprhlwsxhilaad]}

Gruppenfoto ohne Fotograf

{jumi [/jumi/zoomify-com.php] [http://www.holtzsch.eu/www_gr/images/Gruppenfoto_Rotstein_img/]}

FFH-Gebiet

http://www.umwelt.sachsen.de/de/wu/umwelt/lfug/lfug-internet/natur-landschaftsschutz_ffh.cfm

Kurzfassung MaP 030 „Basalt- und Phonolithkuppen der östlichen Oberlausitz“

Feldgebiete in der östlichen Oberlausitz

Biologische Vielfalt - Eiche

Übersicht über die FFH-Gebietsmeldungen in Sachsen

Zusätzliche Informationen