Märzenbecher im Polenztal

 Frühjahrswanderung 2006 - durchs Polenztal
Frühjahrswanderung durchs Polenztal und Burg Hohnstein

Am Sonntag, dem 10. April 2006, startete unsere jährliche Frühjahrswanderung. Ziel war das Polenztal bei der Burg Hohnstein Mit Fahrgemeinschaft sind 15 Naturfreunde und 1 Gast per Auto zum Startpunkt in Hohnstein gefahren. Der Rückstau des Elbehochwassers hatte hier zum Glück keine Auswirkungen.
Zuerst ging es zum Brand bei Hohnstein. Hier bot sich eine herrliche Aussicht. In der Ferne haben wir auch die Elbe bei Rathen mit dem Frühjahrshochwasser gesehen. Von hier aus sind wir erst den Treppenweg hinab und dann am Rand der Straße bis zum Beginn des Polenztal gelaufen. Im Polenztal selbst konnten wir eine ganze Wiese mit Märzenbechern bewundern. So etwas sieht man nicht alle Tage. Stellenweise lag noch Schnee  am Wegrand. Bei der der Höhe Carolastein haben wir dann Mittag aus dem Rucksack gemacht. Hier schien sogar die Sonne und wir konnten die Ruhe der Natur genießen. Nach dem Mittag wanderten wir den Geröllweg wieder Richtung Hohnstein. Auf dem Platow konnten wir noch die alten Anlagen der Bärenanlage bewundern. Ein ganzes Tal war hier von langer Zeit einmal ein naturnahes Bärengehege gewesen. Zum Glück für einige Frauen hat Hohnstein am Wanderweg eine öffentliche Toilette. Ohne weiteren Stress erreichten wir wieder die Autos und hier hat sich ein Teil der Truppe noch die Burg angesehen und ein Teil ist nach Hause gefahren. Auf der Burg Hohnstein ein Naturfreundehaus.

Zusätzliche Informationen